1. Essen kontrollieren: unnötige Kalorien vermeiden! für die meisten ist die tägliche Einnahme von 40%Protein, 20% Fett und 40% Kohlenhydraten ein guter Weg um abzunehmen. Jeder Mensch ist jedoch anders und es kann sein, dass Sie von einer modifizierten Regel profitieren.

2. Protein essen: Eiweiße bauen Muskeln auf und können auch Hungergefühle reduzieren. Außerdem haben Wissenschaftler herausgefunden, dass sie dadurch mehr überschüssiges Fett verbrennen, als Menschen die wenig Protein essen. Lebensmittel mit erhöhtem Proteingehalt können sie im Tavarlin-Shop erhalten. Siehe auch Ernährung nach Dr. Coy.

3. Sport treiben: Langsam beginnen und stetig aufbauen, jedes mal ein wenig mehr und intensiver, damit sie kein Plateau erreichen. Vorsicht! nicht überlasten, denn Verletzungen können das Abnehmen wieder verlangsamen. Bei Cellulite können apparative Maßnahmen wie die Endermologie oder die AWT hilfreich sein.

4. Stress abbauen: Bei Stress wird das Hormon Cortisol gebildet. Cortisol fördert wiederum Fetteinlagerungen, schwache Verdauung und schlechte Laune. Entspannen Sie sich jeden Tag! Ein Spaziergang, Yoga, ein warmes Bad oder Mediation beruhigen Körper und Seele.

5. ausreichend Schlafen : ungenügender Schlaf kann die Cortisolausschüttung erhöhen und die Insulinausschüttung beeinflussen. Dies fördert wieder die Fetteinlagerung. Acht Stunden Schlaf sollten sie sich gönnen, sie nehmen dann nicht nur besser ab sondern regenerieren im Schlaf auch Muskeln, erhöhen Ihr Energielevel und stärken sich mental für den Fettabbau.